Donnerstag, 17. April 2014


          Gedanken,

 Rezepte,  Adressen und andere Dinge notiere ich am liebsten in aufgehübschten Büchern.
             Ich hab mal wieder einige  genäht und  kann mich noch gar nicht entscheiden, welches ich

             für mich behalte.


Nebenbei
wachsen hier im Fachwerkhäuschen die „Sommer-Gartenvorbereitungen“ auf den
 Fensterbänken heran.


Kleine Ableger und frisch  geschlüpfte Blümchen tanken schon ordentlich Kraft,
um in kurzer Zeit im Garten zu wohnen und dann hoffentlich wunderschön zu blühen.
Ich sehe mich schon bei strahlender Sonne im Liegestuhl,
an einem halbschattigen Plätzchen,
Cappuccino schlürfend
die ganze  Pracht bewundern ….
Bis dahin wird es allerdings noch ein Weilchen dauern, denn der Garten bekommt zurzeit
eine Grunderneuerung. Die Einfahrt und der Hof des Fachwerkhäuschens werden neu
 gepflastert, wo Rasen war entstehen Beete, Baumstämme verschwinden und durch den
 Bodenaushub gibt es jetzt sogar eine Gebirgslandschaft hier, die sicherlich im Winter
 rodeltauglich wäre, wenn wir nicht geplant hätten, die „Berge“ an anderen Stellen wieder
 flach zu verteilen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen