Montag, 2. Juni 2014

"Lusthäuser"

Beim Durchsehen unserer Fotos aus dem vergangenen Jahr, bin ich auf dieses Messingschild-Bild gestoßen. Zu der Zeit, hab ich noch nicht geahnt, dass ich mal bloggen werde und mir daher auch beim Fotografieren noch gar keine Gedanken gemacht. Jetzt musste ich schmunzeln, als ich mir den Text auf dem Bild noch einmal genauer ansah.



In Otterndorf, an diesem Gartenhäuschen war das Schild angebracht.
Wenn ich mir vorstelle, wie sich vor langer Zeit die Damen beim Häkeln, Stricken und Sticken in diesen Häuschen "verlustierten", mit einem Tässchen Kaffee vor sich, feinem Kuchen, so schön adrett nebeneinander, immer darauf bedacht, was sich schickte und was eher nicht, ein kleiner Austausch über das Familienleben...., vorher eine gemächliche Runde durch die Gärten gedreht, die Blumenpracht bewundert,.... Herrlich!


Diese "Lusthäuser" sind (laut Tafel) um 1800 erbaut.

Heute, 214 Jahre später,
treffe ich mich ebenso gern mit anderen Frauen zum gemeinsamen Stricken, Häkeln oder Nähen, einschließlich quatschen über dies und das. Natürlich mit Kaffee, Tee und leckerem Kuchen, Keksen, was auch immer.
Und - NA KLAR gehen wir eine Runde durch den Garten und schauen uns die Blumen und die Deko an....


Wie schön, denn das gemeinsamen Werkeln und das Drumherum scheint eine beständige Sache zu sein. Ach was, es IST eine beständige Sache!

Darüber freu ich mich und wünsche euch einen schönen Start in den Juni,
Anke

Die sich außerdem noch total über eure netten Kommentare freut und auch darüber, dass schon einige von euch "Follower" geworden sind und  dafür an dieser Stelle ganz laut
DANKE sagt!!
♥♥♥


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen