Donnerstag, 16. Oktober 2014

Draußen tut sich was


Im Frühjahr hatte ich von unserer neu gepflasterten Einfahrt und dem Hof berichtet.....Jetzt sind wir in der "Endphase" und bauen das Carport.
Die Bilder sind an den letzten drei Wochenenden entstanden....wir hatten echt Glück mit dem Wetter!!


 Die Tür zum angrenzenden Schuppen wird demnächst gezimmert,




 jede Menge Balken und Bretter warten noch auf den Anstrich und die Dachsteine liegen bereit.


 Obwohl es noch nicht fertig ist hab ich natürlich schon mal eine Bank davor plaziert.....woll´n es schließlich auch unfertig schön haben!


Nebenbei sind diese Fliegenpilze von der Häkelnadel gehüpft:



Weil ich sie ohne Anleitung werkele, sind sie unterschiedlich groß.


Die kleinen Pilze können überall "hingebammelt" werden, bei mir baumeln sie an meiner Tasche, am Schlüssel, an einem Haken, am Schrank, im Garten.....


Die Fotos sind allerdings schon eine Weile her - nicht das ihr denkt, hier blüht es noch so kräftig.....



Ziemlich aktuell hingegen sind die Bilder von meinen eingetopften Rosen.


 Im Sommer sind sie kräftig gewachsen und haben wunderschön geblüht. Nun sehen sie etwas traurig aus. 


Weiß vielleicht jemand von euch, wie ich sie am Besten durch den Winter bringe? Einfach so stehen lassen? Mit ein paar Tannenzweigen als Frostschutz drumherum? Oder lieber geschützt unter den Balkon stellen? Ich hab da überhaupt keine Erfahrung und wäre für jeden Tipp dankbar ♥

Macht´s gut,
liebe Grüße an euch,
 Anke


Kommentare:

  1. Liebe Anke,
    die Pilze sind ja niedlich... Ich bewundere Dich, dass Du sie ohne Anleitung hinbekommst.
    Die Arbeiten zum Carport schaue ich mir gar nicht zu genau an. Ich hab immer noch ein kleines Umbau-Trauma von unserem kürzlich erst beendeten Komplettumbau, der sich alles in allem über vier Jahre hingezogen hat... ;-)
    Meine Rosen sehen langsam aber sicher auch so aus wie Deine - sehr herbstlich halt. :-) Kannst Du die Töpfe an ein geschütztes Plätzchen stellen, vielleicht irgendwo an eine Hauswand unter ein Dach? Die Krone meines Rosenbäumchens schütze ich immer mit Vlies aus dem Baumarkt, die anderen Rosen (auch die in den Töpfen) überwintern "nackig" an einem wie oben beschrieben geschützten Eckchen.
    Alles Liebe,
    Nadia
    P.S.: Die Bank vor dem Carport ist sehr einladend...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anke, oh -ich bin leider keine Rosenexpertin. Aber ich weiß, dass viele ihre Rosen in den Beeten anhäufeln und den Ballen dann schön abdecken. Rosen sollen ja zarte Wurzeln haben und empfindlich sein. Also, ich würde sie gut vor Frost schützen.
    Wir haben hier auch so ein Bauprojekt. Mein Schatz baut eine Sauna in unser Gartenhäuschen. Das das macht er wirklich gut. Ich freue mich schon auf unseren ersten Saunagang - wenn wir dann durchgefroren aus dem Fußballstadion kommen. JUHUUUU. -Und glaub mir, ich bin auch so. Bevor es fertig ist - kommt Frau mit Deko.
    Männer können da glaube ich nur den Kopf schütteln. Pöh, wir können einfach nicht anders ;)
    Und wie fleißig du bist. Deine Pilze sind herzallerliebst. Klasse. Sie schenken mir ein Lächeln - so putzig finde ich sie!
    Ich stricke hier schon Monate an so einer Kissenhülle rum. Wenn ich mich nicht beeile, ist der Winter vorbei....ne ehrlich,-
    Wünsche dir einen schönen Tag
    Lieb gedrückt Betty

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anke,
    das sieht ja schon richtig gut aus! Recht hast du, auch im größten Umbau sollte es etwas gemütlich sein.
    Die kleinen Pilze sehen richtig schnuckelig aus. Also ohne Anleitung wäre das kein Objekt für mich, aber ich bin eh nicht so der Häkelexperte. Du hingegen lässt wirklich immer tolle Dinge entstehen. Wie wars denn am WE?
    Zu deinen Rosen kann ich nur sagen, das die völlig normal aussehen. Es ist Herbst! Ich würde sie so wie Nadia geschrieben hat, an einen geschützten Ort stellen. Ein wenig wärmendes um den Topf und ein paar Tannenzweige für die Erde. Ich überwintere all meine Pflanzen an der Hauswand. Das funktioniert immer ganz gut.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag. Liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  4. Haallloooole. ..
    mei de Schwammerl san hetzig....de find i vooollle witzig. .mei und i bin ah immer oane de halb frertig olls scho wieda dekoriert. .gggg mei wir kennen es halt nicht lassen. ...hob no an feinen Tog und Danke für die nette Nachricht bussale bis bald de Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anke,

    das sieht klasse und nach ganz schön viel Arbeit aus, die sich aber ganz bestimmt lohnt. Deine Pilze sind
    sehr schön geworden.

    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anke,
    na klar muss auch unfertig schon dekoriert werden! Ist ja wohl Ehrensache :-) Die Pilze sind ja oberniedlich! Sehr süß! Und so ganz "frei Schnauze"??? Muss ich auch mal probieren!
    Hm, die Sache mit der Rose... Ich würde sie geschützt stellen und trotzdem abdecken, vielleicht auch wie eine Beetrose ein wenig mit Torf anhäufeln und dann Tannen druff und den Topf auf jeden Fall auf Füßchen stellen. Und das Gießen nicht vergessen!
    Liebe Grüße
    Vanessa
    P.S: Aber nicht, dass ich dann Schuld habe... ;o)

    AntwortenLöschen
  7. Bei uns steht auch noch eine Hof und Garagengestaltung an...seufz! Ich wünschte wir wären schon so weit wie ihr! Die Bank ist super ;o) und macht sich doch hervorragend an dem Platz. Liebste Grüße Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anke,
    die Pilze sind ja super süß. das werde ich gleich einmal ausprobieren (hab derzeit keine Ideen, schäm).
    Schön das Ihr mit Eurem Bauprojekt schon soweit gekommen seit, sieht jetzt schon toll aus.
    Tja mit den Rosen ist so eine Sache. Sosehr Frostempfindlich sind die meisten gar nicht. Ich mache aus Hasendraht immer Trommeln (Durchmesser so, das er in den Topf passt) stülpe sie über die Rosen und fülle sie mit Laub auf (dann bekommen sie noch Luft). Den Topf bitte einpacken, am schönsten sieht es meiner Meinung mit Jute aus, aber es geht auch mit Noppenfolie. Und ganz wichtig auch ab und an mal Wasser geben. Sonst vertrocknen sie Dir.Solltet Ihr noch Resze vom Holz haben, leg sie unter Deine Zinkteile, sonst können sich die Teile, durch die ständige Kälte vom Boden verformen und wackeln dann.
    Ich wünsche Dir jetzt schon ein schönes WE
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Anke,
    ganz schön viel Arbeit so ein Carport.... aber super wenn er jetzt vor dem Winter noch fertig wird - da wird sich das Auto aber freuen!

    Deine Pilze sind ja supersüß - so schön herbstlich und fröhhlich!
    Lg judith

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anke, da wird ja ganz schön gewerkelt bei Euch. Das sieht toll aus, auch die Bank vermittelt eine tolle Stimmung. Man will es schließlich zu jeder Zeit und *Bauphase* gemütlich haben.
    Deine Pilzlein sind einfach goldig. Wieder so was schönes hast Du gehäkelt. Mit den Rosen kenne ich mich leider nicht aus.
    glg und hab es fein,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anke,

    ui, das sieht ja schon fast fertig aus. Wir haben das Ganze dann erst im nächsten Frühjahr vor uns, aber so soll es bei uns dann auch werden. Vorne das Auto und gleich im Anschluß ein Schuppen mit Tür, ja, das ist praktisch und sieht gut aus. Deine süßen Pilze sind auch wirklich putzig und überall einsetzbar :-)

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Liebe ANke,

    sehr fleißig! Oh die Bilder sehen richtig schön sonnig aus, schade, dass es jetzt brrr ist!

    Oh bei den Rosen kann ich Dir leider nicht viel raten, ich habe leider keinen so grünen Daumen :o(

    Sehr schöne Fliegenpilzchen, die mag ich auch sehr gern, die dürften bei mir auch überall rumbaumeln ;o)

    Liebe Grüße

    Barbara

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Anke,
    ach allerliebst deine Pilze...... ich bin begeistert! Du warst schon wieder so fleissig!!!
    Der Carport hat sicher auch viel Arbeit gemacht..... sieht aber richtig schön aus und mit der Bank auch schon fast fertig :-)
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Anke,
    das wird bestimmt ganz toll, wenn es erst fertig ist. Und das mit der Bank kann ich nachvollziehen. Könnte von mir sein. Hihi. Deine Rosen solltest Du mit Pferdemist anhäufen. Den Tipp hat mir vor ein paar Wochen ein Landschaftsgärtner gegeben. Und ordentlich zurück schneiden. Und wenn Du sie dann noch ein bisschen geschützt stellst, steht dem erfolgreichen Überwintern nichts mehr im Weg.
    Alles Liebe Julia

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Anke,
    soooo herzallerleibst sind sie deine Pilzchen und euer Carpot wird klasse !!
    Mit den Rosen kann ich dir leider nicht weiter helfen, da bin ich auch noch Anfänger ;-)
    Ich freu mich immer soooo sehr über deine Besuche und lieben Zeilen bei mir *DANKESCHÖÖÖÖN*
    und gaaaanz <3liche Grüße von mir ;O)

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Anke,
    sooo schön Deine Pilzchen und überall dürfen sie gute Laune verbreiten. Ich bin echt begeistert davon.
    Auch vom neuen Carport - bin gespannt wie es aussieht, wenn alles fertig gestellt ist.
    In Sachen Rosen kann ich Dir leider nicht weiter helfen, mir fehlt leider der grüne Daumen.

    Herzliche Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Anke,

    da habt ihr euch ja noch ein richtiges Großprojekt vorgenommen so kurz bevor es kalt wird.
    Und deine Pilze... Anke... sind die süß! Ganz zauberhaft!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Anke,
    die Pilze sind ja traumhaft schön. ich würde gerne auch so tolle Sachen häkeln können, aber irgendwie habe ich da immer Verständnisschwierigkeiten. LG Diana

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Anke,
    eure Bauarbeiten im Garten sind beachtlich und machen Fortschritte. Ich drücke dir die Daumen, das bald alles fertig ist. Deine Häkelpilze sind ja allerliebst. Und nun zu deinen Rosen. Ich würde die Wannen an eine Hauswand stellen, da stehen sie dann ein bischen geschützt. Zusätzlich würde ich sie aber auch noch mit Vlies einpacken (Sicher ist sicher!) Du musst auch im Winter darauf achten, daß die Erde nicht austrocknet. Zurückschneiden würde ich sie im Frühjahr, dann siehst du auch, welche Triebe/Zweige evtl. erfroren sind.
    LIebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen