Donnerstag, 29. Mai 2014

Hereinspaziert

ins Fachwerkhäuschen.

 Heute zeig ich euch den ersten Raum in unserem Häuschen, die Diele.
Wenn die Haustür aufgeht, schaut man so:






Hinter den Türen verbergen sich unsere "Nebenräume".
(Waschküche und Vorratsraum)

Die Bank ist aus einem alten Bett gezimmert. Die Sitzfläche lässt sich klappen, so dass einige Schals, Handschuhe und andere Kleinigkeiten unter ihr verschwinden können.
Gleich neben der Treppe haben wir dieses Wand Tattoo angebracht:


Jetzt die Treppe hinauf:


Dort steht das Unterteil von einem alten Buffettschrank.


 Ober- und Unterteil zusammen war "zu viel Schrank" im oberen Flur, daher hab ich das Oberteil in meiner "Nähecke" auf einen Tisch gewuchtet. Darin lagert ein Teil meiner fertigen Sachen und wartet auf Markteinsätze.


Und noch mal ein bisschen näher heran...


Ich wünsche euch ein gemütliches, langes Wochenende. Macht was Schönes, wenn ihr frei habt. Und wenn ihr arbeiten müsst (so wie ich), dann macht einfach trotzdem was Schönes.
Und bitte, falls jemand von euch "Beziehungen" hat, wär toll, wenn die Sonne mal wieder käme....


Montag, 26. Mai 2014

Mäuse

Es war einmal,

da stöberte ich durch die "Bloggerwelt" und entdeckte ganz süße Puppenhäuser, die von genähten oder gehäkelten Tieren bewohnt wurden.
Wie niedlich!
Das wollte ich auch so gern haben!!
Und da hatte ich eine Idee:


Zuerst einmal gründlich nach Anleitungen gesucht, und mich ziemlich schnell für die Mäuse entschieden, diese gehäkelt und angezogen.
Schon komisch, echte Mäuse mag ich überhaupt nicht!






Dann auf den Dachboden gestürmt, diesen durchwühlt und alle alten Puppenmöbel zusammen getragen, die ich mal von meinen Eltern bekommen hatte.
(zu meinem Glück haben die Lieben solche schönen Dinge gesammelt)


Nun das Mobiliar mit einem neuen Anstrich versehen, einen alten Wandschrank als Haus umfunktioniert und....tadaaaa...
ins Fachwerkhäuschen sind Mäuse eingezogen.


Darf ich vorstellen: Oma Grete und Opa Gerd


und hier sind Hazel und Erika


Sie bleiben meistens in der Nähe ihres Häuschens. Da brauch ich mir keine Sorgen machen, dass sie irgendetwas anknabbern oder andere Schäden verursachen. Zumindest ist mir bisher noch nichts aufgefallen...


Donnerstag, 22. Mai 2014

Aufgefrischt

...hab ich meinen Küchenhandtuch-bestand.



Zwei neue Exemplare sind fertig gestrickt, im Schachbrettmuster und natürlich mit Häkelkante und einem Röschen geschmückt.

So schön frühlingsfrisch...

Es soll ja Menschen geben, die die Tücher nur zur Deko verwenden und es zu schade finden, sie zu benutzen...

Also, ich kann nur sagen: die sind super!
Als Handtuch oder als Spüllappen, hier im Fachwerkhäuschen gibt´s inzwischen mehrere.

 Sie sind aus reiner Baumwolle und lassen sich daher gut auch bei hohen Temperaturen waschen.
Sicherlich würd´ ich ein helles Tuch nicht unbedingt zum Abwaschen von Tomatensoße verwenden, dann doch eher ein etwas dunkleres hervorkramen,


 obwohl....orange ist auch ganz hübsch...



Montag, 19. Mai 2014

Hellblau

Heute mach ich mal hellblau


.... und zeig euch diese kleinen Täschchen.



 Aus hellblauen Stoffen genäht, weich gefüttert, einem Reißverschluss versehen und mit einer gehäkelten Blende samt Röschen geschmückt.






Seid lieb gegrüßt, Anke




Samstag, 17. Mai 2014

Wünsche

Das hat ja wirklich voll funktioniert!!
Hab ich mir vorgestern doch so sehr die Sonne herbeigewünscht....da ist sie gestern tatsächlich herausgekommen.

 ♥ Und wie !!!♥

Ich sag´s ja, immer vorsichtig mit den Wünschen, manche gehen in Erfüllung!




Also war gestern Garten angesagt.
Und als ob es mit dem schönen Wetter nicht genug war, habe ich sogar noch eine Überraschung ausgegraben: einen völlig verrosteten, alten Schlüssel. Der wäre fast in den Büschen gelandet, denn im ersten Moment dachte ich, ich hätte einen Stein ausgebuddelt. Aber irgendwie machte mich die Form stutzig und ich sah noch mal hin. Von der gröbsten Erde befreit:


Wer weiß, wie lange der schon hier im Garten lag....?
Mit der Drahtbürste bearbeitet und abgewaschen schaut er jetzt so aus:


Leider hab ich keine Ahnung, womit ich die restliche Rostschicht noch herunter bekomme...
Wahrscheinlich nur mit weiterschrubben :(
Nun geh´ ich mal ein schönes Plätzchen für ihn finden..., allein wird er hier nicht sein, denn einige alte Schlüssel sind schon dekoriert.





Euch ein schönes, sonniges Wochenende


Donnerstag, 15. Mai 2014

Regen

Na, das ist ja ein Wetter!!
Wenn´s doch nur mal einen Tag trocken wäre...
Ständig regnet´s, mal stark und laut, mal sachte und leise, aber irgendwas kommt irgendwie immer runter.
Schade, denn eigentlich warten hier schon seit Tagen zwei Pakete Rasensamen darauf, sich endlich in die Erde zu stürzen.







Mal so einen Tag trocken und Sonne, - das wär´s doch! Nur solange, bis der Rasen Halt findet.
Alle Pflasterarbeiten sind beendet, alle Berge begradigt, alle Gebirgslandschaften verschwunden, die Erde säuberlich von Steinen und diversen Fundstücken befreit, geharkt,...
Also, iiiiich wäre soweit!!



Ich zeig trotzdem schon mal Fotos. Ihr müsst euch nur alle dunklen Stellen als Rasenfläche vorstellen, dann ist´s ja eigentlich so gut wie fertig! Okay, wenn ihr schon dabei seid: vielleicht noch ein größeres Blütenmeer auf den Beeten(das sind die grün bewachsenen oder noch nicht so bewachsenen Flächen hinter den Steinen), ein oder zwei gemütliche Sitzplätze (die Möbel warten schon im Schuppen) inklusive liebevoll gedeckter Tische mit leckeren Speisen und Getränken.



Und? Habt ihr die Bilder vor Augen?
Also ich sehe es ganz deutlich!!



Na denn, ist wohl noch viel Fantasie nötig, aber bald.... ja bald.... wenn´s doch nur mal einen Tag trocken wäre!


Ich mach jetzt Schluss, ich glaube, die Sonne kommt raus...

Mittwoch, 14. Mai 2014

Emma

Im Fachwerkhäuschen gibt es ein neues Familienmitglied!

♥ Emma ♥

Emma ist 25 cm klein und es hat riesig Spaß gemacht, nach über 15 Jahren mal wieder so ein Puppenkind zu gestalten!

Nach dem Nähen bekam sie gleich ein feines Kleidchen, passende Schuhe und eine Hose aus ganz weicher Öko-Baumwolle gestrickt.





Damit ist Emma dann durch unseren Garten gewandert,
hat extra fürs Foto einen Blumenstrauß gepflückt,



Baumwurzeln erobert


und sich schließlich auf einem Bänkchen ausgeruht.


Jetzt wohnt sie in einem eigenen Bettchen mit bei uns


und ich bin sicher, sie fühlt sich hier sehr wohl:)


Donnerstag, 8. Mai 2014

Zaubersäckchen

Kennt ihr die?




                   Gestrickte Säckchen die, wenn man sie
          umkrempelt, zur Wiege werden



und als Inhalt ein Minipüppchen samt Decke verbergen?



Als Sorgenpüppchen oder zum Spielen für unterwegs.

Oder einfach nur so.
Lassen sich gut an den Rucksack binden und sind klitzeklein.




So ein Zaubersäckchen hab ich mal nachgestrickt und nach mehreren Versuchen auch die passenden Bewohner.



Die ersten Püppchen sahen wirklich so gar nicht kinderfreundlich aus.
Verzerrte Gesichter durch verlaufene Stifte, 
bedrohlich dicke Arme im Verhältnis zum Körper und, und, und....
Da hätt´ ich schon fast aufgegeben.



Aber nu sind se fertig !!





Sonntag, 4. Mai 2014

Ungeduld


Ich bin wirklich ungeduldig :(
Zumindest im Moment!!
Durch unangenehme Rückenbeschwerden
 spüre ich grad täglich
meine körperlichen Grenzen und muss eine Zwangspause einlegen.
Und das, wo ich doch so gern
 im Garten werkeln möchte!
Keine Chance!
Gerade jetzt. Es gäbe soviel zu tun...
Also körperliche Schonung, gezielte Übungen und kein Jäten, Pflanzen, Harken,....
Trotzdem bin ich jeden Tag im Garten 
und sehe mir alles an,
 freue mich wie Bolle über neue Blüten,
reiße mich zusammen, um nicht hier und da den Giersch zu vertreiben,
übe mich in Geduld, suche mir ein schönes Plätzchen,
schnappe mir die Häkelnadel und häkele so vor mich hin.
Dadurch sind hier im Fachwerkhäuschen
 einige Erdbeeren
  aus dem Häkelkörbchen 
auf dem Tisch gelandet.



Ich mag die Farbkombination von Rosa, Hellgrün und Rot ♥
Wirkt so schön frisch.



Alle etwas unterschiedlich in der Größe,
- das passiert, wenn man sie ohne Anleitung häkelt!





Die Erdbeerbaumler sind niedlich am Schlüsselbund oder an der Tasche.