Sonntag, 24. August 2014

Blogparade

Vor einiger Zeit hat die liebe Annisa von Kleine Sternenwolke Annisa mich, bzw. meinen Blog in ihrer Blogparade vorgestellt.
Liebe Annisa, an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank dafür ♥


Nun bin ich an der Reihe und beantworte als erstes die 4 Fragen:

1. Worum geht es in deinem Blog?
Im Fachwerkhäuschen wird innen und außen immer mal wieder etwas verändert - und da entstehen meine Handarbeiten. So ist der Name entstanden.In erster Linie geht es um kreative Dinge. Besonders Stricken, Häkeln, Nähen und Filzen. Und wer weiß, ich bin ja noch nicht solange dabei, - vielleicht kommt noch das ein oder andere dazu....

2.Was unterscheidet deinen Blog von anderen Blogs?
Tja, schwer zu sagen, - ich glaube gar nicht so viel. Höchstens, dass meine Foto´s nicht professionell sind, denn ich knipse die Bilder mit dem Handy.Und ich bin noch ziemlich am Üben mit den ganzen Blogfunktionen...

3.Warum gestaltest/schreibst du überhaupt etwas?
Ich war lange Zeit "stille" Leserin von vielen Blogs, durch die ich zu unterschiedlichsten Dingen inspiriert wurde. Ich las die tollen Beiträge und verfolgte die Kommentare. Kreative Werkeleien gehören solange ich denken kann zu meinem Leben dazu, so bin ich groß geworden. Irgendwann entstand immer mehr der Wunsch, selbst einen Blog zu gestalten, nur fehlte mir eine ganze Weile noch der Mut! Ich war ziemlich unsicher, ob es irgendjemanden interessiert was ich so schreibe und zeige - und ob ich das überhaupt kann. Im Bekannten und Kollegenkreis wurde ich nach meinen Werkeleien gefragt und ich dachte.....okay, auf einem Blog könnte sich jeder etwas ansehen. Meinen allerersten Kommentar bekam ich von meiner jüngeren Tochter, die mir beim "Blogeinrichten" zur Seite stand. Inzwischen ist der Blog so etwas wie mein Kreativ-Tagebuch und eine wunderbare Möglichkeit, mich mit anderen auszutauschen.

4.Wie laufen solche kreativen Prozesse bei dir ab?
Ganz einfach, ich hab eine Idee, oder sehe etwas Schönes und habe das "Möchte-ich-auch-gern-haben-oder-machen-Gefühl", überlege kurz, such mir das passende zusammen, meistens jedoch eigentlich gar keine Zeit - und fange an!




Sooo, geschafft, alle beantwortet!!
Nun stelle ich euch drei Blogs vor, die ich sehr gern lese:



Die liebe Susanne von Neststern lebt mit ihrer Familie in Oberbayern und zeigt auf ihrem Blog ganz tolle, feine Näh- und Handarbeiten aus Wolle und Stoff. Ab und zu liest man bei ihr ein schönes Gedicht in Verbindung mit wundervollen Bildern. Sie stickt auch ganze Gedichte oder Textzeilen auf Stoff und zaubert daraus die wunderschönsten Stifterollen, Kissen, Buchhüllen und vieles mehr ♥



Ganz hier in der Nähe lebt die liebe Vanessa von Leineliebe. Sie kommt aus Hannover und zeigt auf ihrem Blog, was bei ihr gerade so passiert, berichtet von Ausflügen und Veranstaltungen, hübscht Möbel auf, gibt tolle DIY Anleitungen weiter und strickt und häkelt ebenfalls. 



Und die liebe Betty, von Bettyful-Wonderful, meine allerliebste Quasselquatsch-Erzählerin, bringt jeden mit ihren wunderbaren Geschichten mindestens zum Schmunzeln, wenn nicht sogar zum laut loslachen! Selbst über so Sachen wie Kartoffelstampfer kann sie die unglaublichsten Geschichten erzählen. Außerdem kocht sie ganz tolle Sachen, gibt die leckeren Rezepte weiter und dichtet: "Manchmal spricht das Herz und die Hand schreibt", so hat sie es selber treffend ausgedrückt.

Diese drei tollen Blogs von drei wunderbaren Frauen solltet ihr euch unbedingt mal ansehen! Ich bin mir sicher, dass sie euch genau so gut gefallen wie mir!!


Und mit diesem Bild verabschiede ich mich für eine Weile in den Urlaubsmodus, ihr wisst schon, Sonne tanken, lesen, faulenzen, häkeln, stricken, lecker Essen, unnütze Dinge kaufen, andere Leute am Strand beobachten, stundenlange Wattwanderungen, Schiffe gucken,....lauter so langweilige Sachen ;)
Hach, ich freu mich!!

Macht´s gut, bis in einer Woche oder so

( da les ich dann alles von euch nach)

Anke







Donnerstag, 21. August 2014

Herbst ?

Mir sind wieder Handstulpen von den Nadeln gehüpft. In einem warmen Braun-Ton und im Pfauenmuster gestrickt.



( kostenlose Anleitung "Stulpen im Pfauenmuster" von "Allerleisocken und mehr", nur die Rüschenkante wurde von mir etwas verändert)

Vielleicht ist das wirklich schon ein Zeichen, dass der Herbst beginnt, denn so "Kuschelteile" stricke ich eigentlich meistens erst, wenn es anfängt kühler und ungemütlicher zu werden....
Mal so eine Mütze oder ein paar Handstulpen nebenher, dass geht immer, doch im Moment hab ich fast nur noch Lust auf warme Sachen.
Und - zumindest in den letzten Tagen - ist es hier so.


Regen, Regen, Wind und etwa 15 Grad....hey, ich möchte bitte noch mal Sonne und wärmere Temperaturen.....wir wollen an die See!!!
Ab heute hab´ ich Urlaub!!
Bei Schiet-Wetter im Strandkorb sitzen, ja, dass kennen wir und machen das auch gerne, so mit Decken eingekuschelt, heißem Kaffee und einem Buch in der Hand, den Blick auf das nebelige Watt.....aber bitte noch nicht jetzt....


Es ist schließlich noch August!!

Falls also irgendjemand von euch "Beziehungen" hat....noch eine Weile warme Sonne wäre toll ♥


Bevor ich mich für heute 
(trotzdem Regen-Fröhlich)
 von euch verabschiede, möchte ich mich noch gaaaanz doll bei Annisa von Kleine Sternenwolke Annisa für ihre/meine Blogvorstellung im Rahmen ihrer Blogparade bedanken!! Dankeschön ♥

Bald gibt es dann auch hier bei mir eine Blogparade.....

Bis dahin
Regen-Fröhliche Grüße, Anke


Samstag, 16. August 2014

Endlich fertig


Vor längerer Zeit,
 eigentlich sogar vor Monaten, hab ich meine Wollrestekiste durchforstet,
 alles sortiert und sorgfältig nach Garnstärken geordnet.
 Meine Güte, da kam ganz schön was zusammen! 
Ich hatte schon einige kleinere Projekte im Hinterkopf und manche Farbe zum Verschenken in einen Beutel gepackt, als mein Mann die Idee hatte, mir daraus doch einen "Wollresteverbrauchspullover" zu stricken.


 Die Idee fand ich Klasse und hab (damals) gleich losgelegt.
 Als Raglan von oben, denn ich finde, die sitzen echt gut. 




Die ersten Zentimeter ging es auch ganz flott voran. Es wurden immer mehr Maschen auf der Nadel und immer öfter legte ich den angefangenen Pulli an die Seite, um irgendetwas Anderes zu werkeln, denn auf Dauer fand ich dieses "ohne Muster - nur in Runden" stricken langweilig.


Jede Reihe eine andere Farbe, ohne System, einfach drauf los.
Überhaupt nicht bedacht hatte ich, dass sich an irgendeiner Stelle ja die Fäden "kreuzen". Trotz sorgfältigem Vernähen sah man diese Naht, und das gefiel mir nicht.


 Also hab ich eine kleine Blende gehäkelt und diese drauf genäht.


Und nu isser endlich fertig ♥

Wenn das Wetter so bleibt, dann kann ich ihn auch schon bald tragen....

Liebe Grüße an euch und 

Schönes Wochenende, Anke



Dienstag, 12. August 2014

Aufgehübscht

...haben wir unseren Eingangsbereich mit diesem Regal.


 Diese Regale aus alten, gebrauchten Obst-stiegen hab ich schon lange bewundert....
und auch überlegt,
 mir eins selbst zu zimmern,
 es allerdings bisher noch nicht über´s Herz gebracht dafür eine schöne, alte Kiste zu zersägen.
Nun haben wir 
- zum Glück - 
genau so ein Regal gefunden!!



Regal, Jute, ein paar Pflanzen und Blumenerde


Die Jute hab ich mehr-lagig gelegt,
 damit die Erde nicht herausrieselt. 
Ist noch nicht "praxiserprobt",
 mal sehen...


Wenn´s nicht klappt, und alles eine Schmiererei gibt, dann wandern die Pflanzen wieder in Töpfe und werden damit hineingestellt...


Ein bisschen Deko könnte noch dran, ich würde gern oben eine Krone oder so daraufstellen, denke jedoch, dass der Wind die bestimmt herunter weht und das wäre schade. Vielleicht leg ich ein paar umhäkelte Steine oben auf die Kante...oder hänge kleine Herzen an das Gitternetz ...mal sehen...erst mal bleibt es so 


Macht´s gut und habt alle eine schöne Zeit,

 Anke



Freitag, 8. August 2014

Gefilzt und beschwerliche Reise

Hier hatte der Sommer eine kurze Pause eingelegt und sich schon ein wenig auf den Herbst eingestimmt.
So richtig mit Wind und Regen. Viel Regen!!
Das war allerdings gar nicht so schlecht, denn dadurch hab ich einen verregneten, kühleren Nachmittag genutzt und seit langem mal wieder gefilzt.


Mit eingeseiften Händen lässt es sich nur schlecht mit dem Handy fotografieren, daher sind nur zwei Bilder beim "Entstehungsprozess" entstanden.



Diese kleinen Dinge sind dabei herausgekommen:




Zipfelkörbchen


Hängeherz


Windlichter

Oh, ich filze so gern diese kleinen Rosen!!
Und Fliegenpilze...die zeig ich euch ein anderes Mal :)

Gestern ist die Nettigkeit von der lieben Renate bei mir angekommen!!
 Das arme Päckchen hatte eine echt beschwerliche Reise 
hinter sich :(
Erst zurückgeschickt, dann noch mal los, von der Post geöffnet und kontrolliert, bis ich es endlich (ziemlich zerknautscht) in den Händen hatte.


♥ Liebe Renate, vielen, lieben Dank ♥


Und das heißt....ich geb´ schon wieder eine Nettigkeitenrunde an euch weiter. Oh je, ich hoffe ihr habt noch Lust?? Keine Sorge, ist dann erst mal Pause...
Na? Wer möchte??
Diesmal sind´s die ersten drei Kommentare!!
Wer nicht dabei sein will, der schreibt es, okay?

Ich wünsche euch ein tolles, wunderschönes, sommerliches Wochenende,

 Anke



Freitag, 1. August 2014

Noch was Kleines und Gewinne

Noch ein paar mehr Schlüsselbänder sind fertig und inzwischen zusammen genäht.


Falls jemand von euch sie nachhäkeln möchte:
Die gewünschte Länge Luftmaschen anschlagen (ich nehm immer etwa 70 bis 80 mit Nadelstärke 2,5) und einige Reihen feste Maschen häkeln. Den Faden am Ende ruhig lang lassen, bevor ihr ihn abschneidet, dann könnt ihr ihn gleich zum Annähen des Schlüsselringes nutzen.
Jetzt passendes Webband auswählen, zurechtschneiden, die Enden kurz mit dem Feuerzeug "anfackeln" damit nichts ribbelt, auf das gehäkelte Band stecken und mit Zick-Zack-Stich aufnähen.






Die Enden vom Webband schlag ich dabei etwas nach innen - sieht schöner aus. Ach ja, dabei solltet ihr die Fadenenden im Blick haben, damit ihr sie nicht aus versehen mit annäht.
(ihr ahnt sicherlich, warum ich extra darauf hinweise...)
So, nun ein Ende über den Schlüsselring stülpen und mit dem anderen Ende vernähen. Fertig!!

Ich habe anscheinend grade eine "Gewinnserie". Bei der lieben Ute von Mausimom hab ich gewonnen, und durfte mir dieses wunderschöne Spitzenhäkelband samt kleinem Säckchen aussuchen.


Ganz filigran und wunderschön sorgfältig gearbeitet...ein toller Gewinn!!
Danke, liebe Ute ♥


Bei der lieben Katja von Versponnenes gewann ich einen Gutschein für ihren Shop :) Da werde ich bald mit Freuden stöbern gehen...
Danke, liebe Katja ♥


Und - es ist schon einige Tage her, da erreichte mich eine "einfach nur so" tolle, liebevolle Post 
mit ganz vielen schönen Sachen von der wundervollen
Betty von bettyful-Wonderful :-)
Nochmals Danke, liebe Betty ♥
Das war eine echte Überraschung


Hier liegen schon die Nettigkeiten bereit, die ich für euch gewerkelt habe. Da zu meiner Freude doch mehr als drei von euch mitmachen wollten, habe ich meine Terrine bemüht und drei "Nettigkeitenempfänger" ermitteln lassen.

Vanessa            von Leineliebe
Yvonne  vom Atelier Wichtelhuesli
Anke                von Swanvithe

euch hat die Glücksfee gezogen !!

Bitte teilt mir eure Adressen per mail an meinfachwerkhaeuschen(ät)gmx.de mit, damit sich die Briefe auf die Reise machen können.


Alle anderen bitte nicht traurig sein....es folgt schon bald die nächste Runde.
Ganz viele, liebe Grüße an euch da draußen in der Bloggerwelt, es macht mit riiiiesen-Spaß mit euch!!!!
Anke