Sonntag, 25. Oktober 2015

Die ersten Geschenke und Apfelpost

Nicht eine,

nicht zwei,
nicht drei,


sondern vier Thermoskannen haben neue Mäntel bekommen.
 Keine Ahnung, ob es Einbildung ist - ich finde, sie halten dadurch länger warm....und auf jeden Fall sehen sie mit den Mäntelchen viel hübscher aus:)
Finde ich jedenfalls!
Die "Thermoskannenverschönerer" sind schon eine Weile fertig und haben es nun endlich auf ein Bild geschafft.
Jetzt hab ich noch ein Mäntelchen in Rosa auf der Häkelnadel. Und dann noch eins...und noch eins... Rosa hatte ich zwar schon, aber schwupps - kaum fertig - schon wieder weg.
So entstehen hier nach und nach die ersten Geschenke.
Ich hab auch ein schönes Geschenk bekommen: diese supersüße Apfelpost hat mir die liebe Kreativhäxli geschickt.
Dankeschööön!! 
Ich hab mich sehr gefreut ♥

Macht´s gut 
und viele, liebe Grüße an euch,
 Anke

Freitag, 9. Oktober 2015

Märchenlampe und Herbstbasteleien

Ist es nicht herrlich draußen?
 Diese Farbenpracht der Blätter - sooo schön!! Zumindest, wenn die Sonne scheint....und wenn sie nicht scheint, wenn die Tage etwas kühler sind und ich wieder gern mit warmen, gestrickten Socken durchs Haus gehe, dann macht mir das Filzen wieder richtig Spaß!

 An solch einem verregneten Tag ist diese Märchenlampe entstanden.
 Gefilzt, mit Baumwoll-Garn verziert und anschließend ein paar Häkelblüten festgenäht.
 Sie wird bald ein Mädchenzimmer schmücken und ich überlege bereits, ob ich noch eine "Jungslampe", als Burgturm oder so, ausprobiere. Mal sehen, ob daraus etwas wird....ich werde berichten:)
Für das Foto hab ich die Lampe kurz in der Küche platziert und dort, hinter ihr,da steht mein kleines gehäkeltes Reh zusammen mit einem Häkelkürbis und Fliegenpilzen.
...mal etwas näher ran... 
Unseren Küchentisch hab ich auch gleich fotografiert, naja, das was draufsteht meine ich : ein umfilztes Glas, herbstlich aufgehübscht mit Hirschkopf und karierter Schleife
Drumherum kullern einige Eicheln - allerdings habe ich festgestellt, das kleine Kugeln zu filzen so gar nicht "mein Ding" ist. Nach längerem probieren hab ich sie einfach vorher trockengefilzt, und erst dann in die Seifenlauge getaucht. Das ging zum Glück viiiiel besser!!

Macht´s gut, ich werd jetzt (endlich) mal wieder eine Blogrunde bei euch drehen..., 
 viele liebe Grüße,
 Anke