Montag, 18. Januar 2016

Kreativ-Röschen-Häkel-Kurs

Weil einige von euch per mail nach meiner "Rosenhäkelmethode" gefragt haben...und die liebe Nicole vom Blog Whoopieda *klick kommentiert hat, ich könnte doch mal hier auf dem Blog einen Kreativ-Häkel-Röschen-Kurs anbieten...und wir uns ja leider nicht mal eben alle "in echt" treffen können.....hab ich eine Anleitung für euch geschrieben!
Vorher war ich eine Runde in herrlichstem Sonnenschein spazieren, hier ist nämlich der Winter angekommen, aber so was von Winter....
Also sucht euch ein gemütliches Plätzchen, macht euch einen leckeren Cappuccino , Kaffee oder Tee, schnappt euch eine Häkelnadel (2,5) und Wolle (ich nehm für die Rosen die Catania)....los geht´s:
Ein etwa 1 Meter langer Faden pro Farbe reicht aus.
Jetzt die Blüte:

Und für alle, die lieber nach einer Häkelschrift arbeiten:


 Ich hoffe, ich hab mich verständlich genug ausgedrückt:) Bei Fragen, schickt mir einfach eine mail...
Ihr könnt die Größe verändern, indem ihr mehr Luftmaschen häkelt und dementsprechend die Maschen anpasst. Die Blätter werden durch ein Doppelstäbchen gleich etwas runder....probierts aus.
Macht´s gut und viel Spaß beim Ausprobieren :)
( vielleicht meldet ihr euch, wenn´s geklappt hat...?)
Viele liebe Grüße,
 Anke



Kommentare:

  1. Vielen Dank, mal sehen wie viele Wochen es dauert, bis ich mich überwunden habe, die Häkelnadeln rauszuholen.
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke,
    oh wie lieb, herzlichen Dank für die Anleitung. Werde ich ganz bestimmt mal ausprobieren, denn die Röslein sind wirklich so süss!
    Bei euch hat es ja auch geschneit, soooo schön! Und es freut mich wirklich total, dass der Schal Dir so gut gefällt. :-) Ich war ja so unsicher wegen der Farbe, aber offenbar passt's. ;-) Am Wochenende habe ich für mich auch noch einen gestrickt, aber mit dickerer Wolle - ich zeig ihn demnächst auf meinem Blog.
    Bis dahin eine gute Zeit und geniess den Winter!
    Herzlichst,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anke, das ist ja eine tolle Anleitung und soviel Mühe hast Du Dir damit gemacht. Tausend Dank! Die Röschen sind so goldig.
    Bei uns ist jetzt auch der Winter angekommen. -16°Grad hatten wir heute:-)
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Anke,
    erst mal ganz ♥lichen Dank für Anleitung; hab' schon einige gehäkelt. Jetzt kann ich gut meinen vielen, vielen Garnreste endlich wieder mal zu etwas nützlichen verwenden (wegschmeissen tu ich ja nichts).
    Bei uns hat es auch etwas geschneit, doch leider taut es schon wieder....
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche.
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. Oh, Anke!
    Du bist klasse. Das probiere ich nachher gleich aus. Mal schauen ob ich es hinbekomme.
    Danke fürs zeigen.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anke,

    das ist ja klasse und wird gleich gespeichert. Vielen Dank, das werde ich mal probieren.
    Bei euch ist ja auch so eine tolle Winterwelt. Bei uns ist es nur kalt.

    Ich wünsche dir eine schöne Woche.
    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  7. Ohhhh liebe Anke,
    das ist so lieb von Dir - vielen Dank für die tolle Anleitung!!
    Da werd ich die Röschen doch bestimmt bald mal ausprobieren ....

    Sei ganz lieb gegrüßt
    von Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Anke, besten Dank für die Anleitung. Ich werde es bei Gelegenheit mal ausprobieren. Ich sehe auch bei euch hat es geschneit... Endlich Winter. Ich freue mich auch.
    Liebste Grüße an dich. Christine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anke,
    vielen lieben Dank für die Anleitung...ich werde sie bei Gelegenheit mal ausprobieren...ich finde die Röschen nämlich auch total schnuckelig... :)
    Ganz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank für die Anleitung! Die Röschen sind wunderschön.

    LG Maria

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Anke, vielen lieben dankl für die schöne Anleitung. Genau, damit kann man schön Resteverwertung betreiben. Und man sie sie imme rmal gebrauchen.
    Bei euch ist ja wirklich Winterbilderbuchwetter.Bei uns hat es auch schön geschneit, aber nicht soviel wie bei Dir.
    Liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Anke!
    Du bist ein Goldschatz! Ganz lieben, und herzlichen Dank für die Anleitung! Werde es hoffentlich bald ausprobieren.. Alles, alles Liebe für Dich - Kreativhäxli

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Anke!
    Tolle Anleitung! Wusstest du das ich am Wochenende nach sowas gesucht habe? Manchmal kommen die Dinge von ganz alleine zu einem. Großartig! Danke Dir!
    Liebe Grüße
    Berit

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Anke,
    lieb von dir, uns so eine ausführliche Anleitung zu schreiben. Ich habe ja auch schon Röschen gehäkelt - sie sehen so schön aus und in der Dreierkombi wie bei dir besonders.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Anke!!!!
    Danke für die Anleitung, die wollte ich doch schon immer mal machen!!!!
    Dicken Knutscher zu Dir!
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Anke,

    hatte ich dir für deine nette Weihnachtskarte gedankt? Verzeih bitte, wenn nicht. Jedenfalls dankeschön, dass du an mich gedacht hast. Ich habe mich sehr gefreut.

    Genauso großartig ist, dass du diese zauberhafte Röschen für alle, die es wollen, zugänglich machst. Vielleicht probiere ich es auch mal aus. Denn mich hat ja die Häkellust (endlich) wieder ereilt, so dass ich gleich in den ersten Januartagen eine Häkeldecke in Angriff genommen habe. Mal sehen, was 2016 diesbezüglich bringt.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  17. Lieben Dank, aber ich krieg schon Ausschlag, wenn ich diese ganzen Abkürzungen lese oder Hyroglyphen sehe....grmpf. Ich muss das 1:1 mit dir machen- aber wir zwei sind ja nicht weit auseinander, GOTTSEIDANK!!!! :-)

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Anke Danke ;) das ist eine wirklich tolle und einfache Anleitung werde die alsbald ausprobieren.
    Liebe Grüße Patrizia

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Anke,
    boaaahhh, Danke! Die Anleitung ist super und sogar mit Häkelschrift!!! Vielen Dank! lg, Raphaele

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Anke,

    total süß sieht dieses kleine Röschen aus. Herzlichen Dank für die Anleitung, das muss ich auch probieren...

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Anke,
    das ist eine tolle Anleitung. Habe dich über den Blog vom Schneckenhaus entdeckt.
    Werde mich gleich als Leserin eintragen.
    Vielleicht magst du ja auch einmal bei mir vorbei schauen, darüber würde ich mich sehr freuen.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Anke,
    vielen Dank für die tolle Anleitung! Das hast du wirklich super erklärt.
    Ich wünsche dir einen guten Start ins Wochenende!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  23. HAllo ANke,
    durch Zufall habe ich deine tolle Röschen-Anleitung entdeckt und möchte mich für deine Mühe bedanken. Die muß ich unbedingt gleich mal testen...
    LG SAbine

    AntwortenLöschen
  24. Anke, im Moment häkel ich zwar nicht, aber Deine Bemühungen sind einfach grandios! Und ich habe viele Ideen, die durch so ein Röschen aufgepeppt würden!
    Die sehen sehr, sehr schön aus!

    Danke für Deine Bemühungen ....... Das ist toll für die, die das (jetzt) nacharbeiten....

    Ganz liebe Grüße
    Uschi
    so what hutliebhaberin

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Anke, herzlichen Dank für Deine Erklärung. Ich werde mich am Wochenende mal an ein Röschen wagen. Sie sehen ganz zauberhaft aus.
    Herzliche Grüße und einen guten Start ins Wochenende.
    Matilda

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Anke,
    die süßen Röschen habe ich bei Sabine im Dino-Bären-Blog entdeckt und mich dem Link folgend zu Dir geklickt. Dankeschön für die schöne Anleitung ;-)))
    Du kreiert so Wunderschönes und ich habe mich in Deine Leserliste *eingloggt* und verlinke Dich im Drosselgarten in meiner Sidebar in den "unendlichen Weiten", ist das ok für Dich?

    Liebe Drosselgartengrüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen