Dienstag, 28. März 2017

Schlauchdingens

Die Tuch-Serie geht weiter und heute zeig ich euch wieder eins. 
Ein Schlauchdingens.
 Gestrickt aus herrlich weichem Farbverlaufsgarn von Lady Dee´s Traumgarne. Julia von Woolpedia hat die kostenlose Anleitung zur Verfügung gestellt und dieser Loop ist einfach nur Klasse! Auch für die "Häkelvariante" gibt es eine kostenlose Anleitung von ihr, die ich (natürlich:) ausprobiert habe. Ich bin echt begeistert. Kein langes "rumdrapieren", sondern einfach reingeschlüpft - sitzt!
Da möchte ich in nächster Zeit noch einige  werkeln. Von dem schönen Garn hab ich inzwischen weitere Farben bestellt
 und strick-begeisterte Menschen in meiner Umgebung angesteckt...
Das war´s auch schon wieder für heute, draußen scheint die Sonne und ich werde es mir - mit Strickzeug - im Garten gemütlich machen.
Eigentlich hatte ich für den März auch viel mehr Posts geplant,
wollte euch Bilder von diesem kleinen Schaf zeigen, von ein paar neu genähten Puppen die in meiner Nähecke sitzen und auf den "Fototermin" warten,
 doch der Monat ist förmlich an mir vorbei gerast...
Vielleicht nehm ich mir zum Strickzeug auch noch die Puppen mit raus...bei dem Wetter könnte ich gleich ein paar Bilder machen...
Macht´s gut
und viele liebe Grüße,
 Anke

Mittwoch, 1. März 2017

Das nächste Tuch und ein etwas ernsteres Thema

Das nächste Tuch meiner "Anschlagserie" ist fertig.
 Als ich dieses Tuch entdeckt habe, hat es mir gleich super gefallen.
 Es ist ein  CELTIC MYTHS 
und die kostenlose Anleitung ist von Asita Krebs. Ihr findet sie auf Ravelry.
Das Stricken hat viel Spaß gemacht. 
Der erste Teil, in dem nur glatt rechts gestrickt wird ging schnell und der zweite mit dem Zopfmuster war auch kein Problem.
Es lässt sich super um den Hals legen und ich finde das Muster total Klasse.
Dieses Tuch werde ich sicherlich noch einmal stricken!!
Mein Tücher-Strick-Wahn geht weiter...Nummer drei ist knapp vor der Fertigstellung.
Bilder folgen....
Bevor ich mich für heute verabschiede noch etwas ernsteres: 
im Moment beschäftige ich mich viel mit der Herkunft der Wolle und dem Thema mulesing. Ich werde jetzt nicht all meine Wollvorräte wegschmeißen, sondern sie weiter verarbeiten jedoch gleichzeitig neue Wollsorten ausprobieren und dadurch nach und nach versuchen nur noch mulesing freie Wolle zu benutzen. Wer mehr über mulesing erfahren möchte kann den Begriff googeln, oder sich auf you tube umschauen. Die liebe Woolpedia hat einen guten Beitrag dazu eingestellt und eben hab ich auch bei der lieben Gisa KLICK darüber gelesen, die auch auf einen mulesingfreien Shop hinweist.
Trotz des  ernsten Themas am Schluss wünsche ich euch einen schönen Frühlingsanfang,
 Danke für euren Besuch und euer Interesse an dem was ich so schreibe und zeige,
 viele liebe Grüße,
 Anke