Freitag, 26. Januar 2018

Von Eiermützen und dem fertigen Loop

Der Loop ist fertig und einige weitere Projekte inzwischen auch. Vielleicht liegt es am bevorstehenden Frühling, auf den ich mich schon so freue...zum Frühling gehört Ostern...zu Ostern Ostereier....eins kommt zum anderen : ich habe Eiermützen gehäkelt!
Und bin total verliebt!
Diese kleinen Schäfchenmützen finde ich total Klasse und konnte nicht widerstehen, als ich die Anleitung auf youtube
 ( soOonita * DIY * Eierwärmer häkeln )
entdeckt habe.
Benutzt habe ich Sockenwollreste und eine Häkelnadel 2,5 
Diese weißen hatte ich vorher mal eben zwischendurch probiert - mit Nadel 3,5, Baumwolle und Anleitung von mir ging das schnell. Die gefallen mir auch ...
... nur die Schäfchenmützen finde ich besser, also werden da noch weitere gehäkelt:)
Zum Schluss zeig ich euch endlich den Loop, 
hat ja nun doch ein paar Tage länger gedauert bis er fertig wurde. Das lag echt am Patentmuster, das zieht sich und zieht sich...aber es hat sich gelohnt, er gefällt mir sehr und passt wie angegossen!
 Hier ist heute Frühlingswetter und vielleicht inspiziere ich nachher mal den Garten, bin neugierig, was da alles schon so austreibt...
Macht´s gut und bis bald,
 viele liebe Grüße,
 Anke


Dienstag, 16. Januar 2018

Querbeet

Der Titel passt glaub ich ganz gut, denn heute möchte ich euch zeigen, was in der letzten Zeit bei mir los war. Richtig fertige Projekte gibt es (noch) nicht.
 Aktuell auf den Nadeln hab ich einen Loop im Patent-muster. Dieses Muster hab ich echt lange nicht mehr gestrickt und fast vergessen, dass dadurch, dass jede Reihe quasi zwei mal gestrickt wird, es nur langsam voran geht. 
  Aber egal - das Muster gefällt mir gut:)
Zwischendurch und weil ich ja gern mehrere Dinge gleichzeitig werkele, sind jede Menge  kleine Röschen fertig geworden. 
Mein Röschen-Glas ist jetzt gut gefüllt und sie sind endlich wieder griffbereit, wenn ich irgendetwas damit verzieren möchte.
Letzte Woche war ich zum 
Geburtstags-Frühstück bei der lieben Grittli eingeladen und gemeinsam mit ein paar anderen lieben Bloggerinnen habe ich einen tollen Vormittag verbracht. Boah war das lecker!!
Pappsatt und zufrieden sind alle wieder nach hause gefahren, allerdings nicht ohne gleich einen Termin für das nächste Treffen zu vereinbaren. Dann wird gestempelt und Papier verziert...freu mich drauf!!
Mit einem Bild aus dem Flur verabschiede ich mich für heute, vielleicht kann ich euch in ein paar Tagen den fertigen Loop zeigen...
 bis dahin macht´s gut und
 viele liebe Grüße,
 Anke


Freitag, 5. Januar 2018

Kannste abhaken....

Zimmer für Zimmer verschwindet die Weihnachtsdeko wieder in den Kisten. Irgendwie bedauere ich das...und gleichzeitig finde ich es wunderbar, wenn alles wieder frisch und reduzierter ist.
 Der Baum wird am Sonntag abgeschmückt und ganz klassisch aus dem Fenster Richtung Garten geworfen.
In jedem Raum, den ich "entweihnachte", wird gleich ein wenig ausgemistet und gründlich geputzt. Wenn dann alles blitzsauber ist, ist es ein gutes Gefühl.
Der Januar ist für mich ein ruhiger Monat, wenig Termine, alles irgendwie "auf Anfang". Ich hatte euch ja bereits erzählt, dass ich seit November meinen normalen Kalender abgeschafft habe und nun ein Bullet Journal benutze.
Und so kommt auch der Titel zustande, denn darin hab ich mir einen Plan notiert mit den Dingen, die ich besonders gründlich sortieren, putzen, ausmisten....was auch immer...möchte.
Abhaken.
Einfach abhaken.
So entgeht mir nichts, ich arbeite mich in dem Tempo vor, wie es passt und freue mich darauf, wenn alles abgehakt ist:)
Bestimmt kommen da in den nächsten Tagen noch Punkte dazu...
Wer mehr über diese Planungs- und Organisationsmöglichkeit wissen möchte - einfach mal im netz stöbern, da gibt es hunderte tolle Ideen. 
Vielleicht stell ich euch im nächsten Post eine weitere Seite aus meinem "Bujo" vor...
bis dahin macht´s gut und habt es schön, viele liebe Grüße,
 Anke 
  

Montag, 1. Januar 2018

Auf geht´s...



Willkommen 2018
♥♥♥
ich wünsche euch ein
Frohes neues Jahr!!
Als ich vor ein paar Tagen dieses kleine Schwein gestrickt habe ist mir aufgefallen, dass sich hier wohl eine neue Tradition eingeschlichen hat.
 In den letzten Jahren ist immer zwischen Weihnachten und Neujahr ein neues Schwein entstanden...gehäkelt oder gestrickt...
Und weil es so schön zu Neujahr passt, zeig ich sie euch noch einmal
nicht erschrecken, ihr habt nicht plötzlich einen Sehfehler....ich bekomme das Bild nicht gedreht;) 
Nun habe ich 12 Monate Zeit, mir ein Schwein
 für den nächsten Jahreswechsel zu überlegen:)
Ich freu mich auf ein kreatives, schönes 2018 mit euch,
bis bald und viele liebe Grüße,
 Anke