Mittwoch, 3. Juli 2019

Gartenprojekt

In unserem Garten gibt es einen neuen Weg.
 Der Wunsch schlich sich immer häufiger in unsere Gedanken und spätestens seit vor ein paar Wochen das "kleine Fachwerkhäuschen" zum Ausstellungsraum und sozusagen in ein "Sommerlädchen" umgewandelt wurde, wuchs der Wunsch immer mehr.
 Schließlich wollten wir nicht bei Regen und Schnee jedesmal über die Wiese laufen, denn das hätte auf Dauer einen nicht so schönen "Trittpfad" hinterlassen.
Zum Glück gibt es in unserer Familie meinen Neffen, einen talentierten Jungunternehmer mit einer Gartenbaufirma, der uns gute Vorschläge machte, wie wir einen Weg optisch passend an den Rest des Hofes einbinden könnten - und gleichzeitig die Restbestände der Pflastersteine von vor 4 Jahren verwerten konnten. Natürlich haben wir ihn direkt engagiert;)
Nach gemeinsamer Planung ging es los und es war schon ein seltsames, etwas wehmütiges Gefühl als der Bagger über unsere Wiese fuhr.
Die Position des Weges hatten wir vorher markiert.
Dann wurde die Erde ausgehoben. Zentimetergenau und nicht so tief, denn der Weg muss außer unseren Schritten keine Belastung aushalten.
Trotzdem kam eine ganze Menge Erde zusammen, die wir gleichmäßig in einer Bodensenke verteilten. Also der Trecker - nicht wir;)
Alles fein zerkleinert und gleichmäßig geharkt, Rasen-Samen rein und gießen, gießen, gießen....
Ein paar Wochen später wurden die Randsteine verlegt und der Belag aufgebaut,
die Kanten mit Erde angeglichen und nun ist er fertig!
Ich finde, er passt sich super gut an den Hof an und bin total zufrieden. 
Für heute macht´s gut und habt es schön,
viele liebe Grüße, Anke

Kommentare:

  1. das sieht super aus
    mit den leichten Bögen macht der Weg sich gut

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  2. Das mit dem Weg war doch wirklich eine sehr gute Idee. Ich finde er passt sich wirklich wunderbar dem Grundstück an.
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über einen Kommentar von dir.
Bitte nimm zur Kenntnis, dass folgendes zu beachten ist:
Dieser blog ist mit blogspot, einem Produkt von Google, erstellt. Er wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google und diese findest du auf meiner Seite unter "Datenschutz".

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite benötigst du ein Googlekonto. Mit dem Abschicken des Kommentars erklärst du dich einverstanden, dass neben deinem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, deine E-Mail-Adresse und der von dir gewählte Nutzername gespeichert werden.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.