Donnerstag, 26. März 2020

Herzwerke und Behelfs-Mundschutz-Tipp

in diesen Tagen lesen und hören wir immer wieder von Menschen, die unglaublich wertvolle Arbeit leisten. Und ja - sie leisten IMMER diese wertvolle Arbeit. Das ist mir klar - ich bin selbst Krankenschwester;) Trotzdem kommt nun gewaltig zusätzlich etwas auf sie zu. Noch ist es in den Kliniken relativ ruhig, die Personaldecke ist hochgefahren, fast keine Besucher, viele bereitgestellte Betten und vorbereitete Zimmer ... noch geht es bei den meisten...
Trotzdem sind sie jetzt schon besonders "nah dran", geben wie bisher auch in der kommenden Zeit buchstäblich ALLES, um unsere gesundheitliche Versorgung sicher zu stellen. Und natürlich nicht nur in der Klinik, sondern ebenso in vielen anderen Bereichen wird Dank ihnen "der Laden am laufen gehalten".
Der Begriff "Held" ist ja irgendwie immer so eine Sache,erinnert viel an Film und Fantasie ... doch in diesem Falle... für mich sind sie das.
 Helden des Alltags!!
Während diese "Helden" sich vorbereiten auf das was kommt, zum Teil jetzt schon viel Mehraufwand und Mehrarbeit haben, gibt es wiederum andere, die nun eine Zwangspause einlegen, vernünftigerweise zuhause sind und Zeit haben.
 Gemeinsam mit 3 weiteren "bloggermädels"
(Siri von Grittlis blog, Nicole von Nicole im Schneckenhaus und Antje von Sophinies) 
habe ich ein Projekt ins Leben gerufen:
#Herzwerke für Helden

Unsere Idee ist es, viele schöne handgemachte Herzwerke zu sammeln, um damit eine (am liebsten mehrere) große Kiste zu füllen und sie in ein paar Wochen den Mitarbeitern der Intensiv- und Überwachungsstation einer ortsansässigen Klinik zu schenken. Je nachdem wie viel wir zusammen bekommen, den anderen Stationen auch... Quasi als Dankeschön.

Unsere Hoffnung ist es, dass viele mit ziehen, uns mit Herzwerken unterstützen und vielleicht in ihrer Umgebung ähnliche Projekte starten. Für die Busfahrer, die Polizei, die VerkäuferInnen,Pflegekräfte, Ärzte,... und und und.
Einiges ist schon angelaufen und darüber freuen wir uns enorm!!
Und ebenfalls sind schon ein paar Pakete bei uns angekommen:
das ist Klasse!!
Und trotzdem brauchen wir noch mehr, viel mehr!!!
Wenn ihr also Lust habt ein paar eurer gewerkelten Dinge zu spenden, dann meldet euch bitte. Dinge, die mit Liebe und Sorgfalt entstanden, und aus Dankbarkeit.
Ihr findet mich auf Instagram, oder schreibt mit einfach eine mail an meinfachwerkhaeuschen(ät)gmx(punkt)de.
Nebenbei nähe ich auch ein paar Behelfs-Mundschutz-Masken für meine Hausarztpraxis.Die haben dringenden Bedarf angemeldet...und ich find´s super, wie viele von euch das auch schon machen. Kleiner Tipp: näht statt Schrägband lieber Gummiband (son ganz normales "Schlüppergummi")...und besser nicht hinter den Ohren sondern hinter dem Kopf....die sitzen echt viel besser und verrutschen nicht andauernd;)Ein Beispiel seht ihr auf dem Bild, die umgedrehte Maske vorn links. Außerdem vernähe ich sie 3-lagig, also 2 x Baumwollstoff und einmal Molton. 

So, das war´s erst mal wieder von mir.
ich hoffe sehr und baue darauf, dass einige von euch unser Projekt unterstützen,
...oder vielleicht von unserem Projekt berichten und es somit verbreiten...
viele liebe Grüße und bleibt gesund,
 Anke




Keine Kommentare: